Sonntag, 12. Juni 2011

Mein Gewicht...uahhh

Heute gibt es mal wieder einen Post über das Abnehmen, oder besser gesagt das Nichtabnehmen. Ich weiß nicht was los ist, seit zwei Wochen esse ich ausgewogen, nicht zuviel und nicht wenig, kaum Süßes, bewege mich regelmäßig und was ist??? Ich habe zugenommen. Drei Kilo *kreisch*. Ich merke es auch an meinen Klamotten. Ich bin genervt, geschockt, gefrustet....
Ich weiß nicht woran es liegt. Wenn ich viel gegessen hätte, ohne Bewegung, dann würde ich es verstehen, aber so.
Ehrlich gesagt bin ich mit meinen Latein am Ende. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Es ist alles doof. Es sind mittlerweile 17 kg abzunehmen, damit ich mal wieder in Richting wohlfühlen komme. 12 kg um überhaupt Normalgewicht habe.

Ich bin echt enttäuscht. Ich will nicht mehr diäten. Ich will normal essen, mich normal bewegen und einfach normal abnehmen.
Habt ihr vielleicht noch Tipps oder Erklärungen, warum mein Körper so reagiert?
Ich gehe heute Abend neben dem Fernsehen ein wenig auf den Crosstrainer, hilft ja alles nix. Ich trainiere den Frust weg, so!

Jetzt backen mein Mann und ich allerdings erstmal eine Tarte au Chocolate, weil er die schon so lange haben möchte. Ich werde mich zusammenreissen und nur ein kleines Stück essen, für den Geschmack!
Solltet ihr Tipps haben, wie ihr abgenommen habt oder abnehmt, oder eingfach dauerhaft schlank bleibt, bzw. seid... immer her damit! Ich kann Zuspruch und gute Tipss heute echt gebrauchen!

Alles Liebe und einen tollen sonnigen Sonntag...
Eure Amelie

Kommentare:

  1. Solche Phasen gibt es leider immer wieder, oft hängt das auch mit dem Monatszyklus zusammen. Nicht frustrieren lassen und weiter machen die Kilo´s werden schmelzen...
    Wünsche viel Spaß beim backen und lass Dir ruhig ein Stück schmecken.
    Grüßle

    AntwortenLöschen
  2. Uuuuuund, wie hat die Tarte geschmeckt?
    Hm, ich kann deinen Frust echt verstehen! Dass du in zwei Wochen drei Kilo zugenommen hast, ist mir ein Rätsel! Da musst du ja deinen Kalorienbedarf, bzw. -verbrauch um einiges überschritten haben, was du ja nicht haben wirst, wenn du sagst, dass du dich seit zwei Wochen gesund und leicht ernährst? Sehr seltsam. Hast du dich denn von dem Schock erholt?
    Und nun meine Erfahrungen: Ich habe mein halbes Leben lang immer wieder mal mehr oder weniger stark zu- und/oder abgenommen. Das letzte Mal, als ich so 10-15kg abgenommen habe, habe ich's echt übertrieben, war total verbissen und habe zu wenig gegessen und habe mich dementsprechend schlecht gefühlt. Die Kilos kamen wieder drauf, als ich mit dem Rauchen aufgehört habe. Diesbezüglich gabs auch noch ein einmaliges Hin und Her und nun bin ich rauchfrei und arbeite daran, gleichzeitig dauerhaft schlank zu werden/sein. Aber ich habe auch keine Lust mehr auf Hungerkuren und ich möchte mich ja auch in ZUkunft vernünftig ernähren, also möchte ich das dauerhaft lernen. Ich nehme am Tag ca. 1400kcal zu mir, mache 2, manchmal 3 Std Sport die Woche und nehme ca. 500g pro Woche ab. Manchmal bin ich total ungeduldig und verfluche die Waage, wenn sich mal in einer Woche kaum was tut, aber ich denke, dass das auf Dauer der richtige Weg ist. Auch, wenn das bedeutet, dass ich noch viele, viele Wochen vor mir habe...
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft, Durchhaltevermögen und trotz allem gute Laune:)
    Alles Liebe, Carina

    AntwortenLöschen